Julian Kordt

READYMADE

Julian startete sein persönliches Projekt „Minimalismus“ in Berlin. Als Projektleiter in einer Eventagentur, lebte er drei Jahre ohne festen Wohnsitz. Die Entscheidung alles was er besitzt zu verkaufen, war eine sehr bewusste. Er wollte herausfinden, was er persönlich braucht, um glücklich zu sein, ohne sich durch materielle Dinge vom Leben abzulenken. Aus seinem persönlichen Projekt ist das Startup READYMADE entstanden. Zusammen mit Melusine Reimers bietet er Möbel zum Mieten an. Die Gründer kennen sich noch aus ihrer Jugend am Rhein und im Ruhrpott. 2016 haben sie sich zufällig auf einem Festival wieder getroffen und beschlossen, ihre Vision gemeinsam anzugehen: Gesellschaftliche Innovation und Nachhaltigkeit statt Konkurrenz und Raubbau. Die Idee: Wertschätzen, weniger wegwerfen und weniger neu produzieren. Die simpelste Methode nachhaltiger zu leben.