Elias El Gharbaoui

Elimba

Nach vielen Schulwechseln, einer chaotischen Jugend und langem umherdümplen im Großstadtdschungel, begab sich Elias mit Anfang 20 auf eine Reise durch Südamerika. Während seines Aufenthalts in Peru hatte er ein einschneidendes Erlebnis im Rahmen einer Kakaozeremonie und erkannte wie missverstanden die einstige „Nahrung der Götter“ (Kakao) hier in Europa ist.
Kurz nach seiner Rückkehr beginnt Elias mit dem Studium „Wirtschaft neu denken“ an der Alanus Hochschule (einem ganzheitlichen und innovativen BWL Studiengang mit einem Schwerpunkt in Nachhaltigkeit) und gründet parallel Elimba.

Elimba ist ein einzigartiges Kakaogetränk, welches Ästhetik, Genuss, Gesundheit und eine wundervolle Wirkung miteinander verbindet. Das Gründerduo möchte mit ihrem Produkt nicht nur den Kakao als Lebensmittel neu definieren, sondern auch einen Teil des Uralten Wissens der Südamerikanischen Ureinwohner mit der westlichen Welt teilen. Dabei geht es um den Bewussten Genuss, die Wertschätzung von Mensch und Natur und dem Denken und Handeln mit Herz und Liebe.