Das Digital Misfits Festival wird anders. Weg vom durchgeplanten Ablauf, der keine Luft zum Atmen und Nachdenken lässt und hin zu einem Floating-Event der anderen Art. Und nein, bei Floating reden wir hier nicht vom langsamen Treibenlassen in einer Wanne mit Salzwasser und Walgesang. Bei uns wird anders gefloatet: Wir lassen uns durch verschiedenste Sessions treiben, durch kreativen Input und Output, durch Austausch, wir netzwerken und entdecken. Und das alles ohne Vortragszwang. Auf dem Digital Misfits-Festival entscheidest DU, wie es läuft.

Weiterlesen

„Wir bieten nette Kolleginnen und Kollegen, Flexibilität, frisches Obst und einen Kicker!“, heißt es mittlerweile oft in Stellenausschreibungen. Doch was bedeutet das? Was erhoffen sich die Unternehmen davon, einen Kickertisch ins Büro zu stellen? Und wieso wird es für Arbeitgebende immer schwieriger, gute Mitarbeitende zu finden und zu halten?

Weiterlesen

Verlorene Gesichter, Unsicherheit, Orientierungslosigkeit, Chaos. Junge Menschen, die nicht wissen, wohin mit sich, die nicht wissen, wo auf dieser verdammt großen Welt ihr Platz ist. Digitale Talente verloren in einer Umgebung, in der anscheinend niemand ihre Sprache spricht. Misfits durch und durch. Doch diese Misfits hier im Workshopraum in Köln sind anders. Diese hier sind nicht verloren, ängstlich und unsicher. Im Gegenteil. Diese Misfits sind wissbegierig, sie wollen lernen und lehren, wollen ihre Sprache sprechen dürfen und sie Menschen beibringen, die sie noch nicht kennen. Diese Misfits wollen etwas bewegen und da draußen sein um graue und eingestaubte Unternehmenskulturen aufzubrechen und ihnen neues Leben einzuhauchen. Denn das hier sind die Digital Misfits. Weiterlesen

Dress to depress… wie soll man es sonst nennen, was in vielen Unternehmen gängige Praxis ist? Anzug ist für die Mitarbeiter Pflicht. Dazu gehört natürlich die Krawatte. Gelegentlich kann diese aber am Freitag weggelassen werden, sofern kein Kundentermin angesetzt ist.
Weiterlesen

Der Begriff „Filterblase“ ist bereits seit 2011 geprägt. Doch spätestens seit der Wahl von Trump zum US-Präsidenten sollte jedem der Begriff „Filterblase“ geläufig sein. Weiterlesen

Hast du dir diese Frage schon mal ernsthaft gestellt und auch versucht, eine gute Antwort darauf zu finden?
Das ist eine schwere Frage, oder? Ein schöner Denkanstoß dazu bietet ein schon ziemlich altes Gedicht von Bessie Anderson Stanley.

Sie schrieb dieses Gedicht 1904:

Weiterlesen

Wenn ich an meine Ziele als Mensch denke, dann sind diese besonders dadurch geprägt, dass ich das Leben von Menschen positiv verändern möchte. Ich will einen Impact haben, der vielen Menschen dabei hilft, ein besseres Leben zu führen.

Doch irgendwann kommt immer die Frage nach dem Geld und von jetzt auf gleich macht es keinen Spaß mehr. Weiterlesen

Unternehmen die sich durch ihre Produkte definieren, haben es schon gegenwärtig schwer gutes Personal zu finden. Besonders im Kontext der Digitalisierung sind die klugen Köpfe schwer zu finden, wenn Features und Leistungsmerkmale der einzige Inhalt eines Unternehmens sind.

Weiterlesen

„Wie findet man so Leute wie Sie?“ – Diese Frage wurde mir in den vergangenen Jahren mehrfach gestellt. Besonders von Projektleitern aus mittelständischen Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern. Auf mein Nachfragen, wie denn der übliche Weg der Personalbeschaffung und wie das Arbeitsumfeld aussieht, hat mich nichts mehr gewundert.

Weiterlesen